Erwachsene


dincasandru_mitErwachsenemDas Alter spielt in der Kieferorthopädie keine Rolle. Heutzutage ist eine kieferorthopädische Behandlung in jedem Alter möglich.

Die Kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen kann man unterteilen in:

  • Ästhetische Behandlung: hier werden schief stehende Zähne in die Zahnreihe eingeordnet. Hierzu kann man sowohl mit festen Zahnspangen, als auch mit herausnehmbaren transparenten Schienen vorgehen.
  • Funktionelle Behandlung: bei Erwachsenen sind die Wachstumsvorgänge abgeschlossen. Kieferfehlstellungen kann man nicht mehr nur mit einer Spange korrigieren. Eine kombiniert kieferchirurgisch-kieferorthopädische Behandlung ist in diesen Fällen die Wahl. Der Behandlungsablauf besteht aus: 1. Einstellen der Zähne in Kiefer mit feste Zahnspange, 2. chirurgische Einstellung der Kiefer zueinander, 3. Feineinstellung der Zähne zueinander, 4. Halten der erreichten Kiefer- und Zahnstellung.
  • Präprothetische Behandlung: gekippte Zähne, die prothetisch mit Kronen oder Brücken versorgt werden müssen, sollten zuerst aufgerichtet werden, um die Zähne durch die hohe Kaukraft richtig (axial) vor Brüche zu schützen.

Auch Lücken im Gebiss die mit Implantate versorgt werden müssen, sollten vor der Implantatversorgung die richtige Breite haben, um Knochenverlust zu minimieren. Dieses kann durch eine kieferorthopädische Vorbehandlung erreicht werden.

 

Mehr zum Thema

 

dincasandru_mickeymouserund    Kinder und Jugendliche

 

dincasandru_zahnspangenrund   Zahnspangen